Vater Staat

T: Steff / M: Steff - Länge: 02:39

Was heißt hier Vater Staat, ich glaub, ich hör nicht recht,
ein wahrer Vater, der behandelt seine Kinder gut, nicht schlecht.
Schikaniert sie nicht durch Paragraphen und durchs Protokoll,
der stopft sich nicht von ihrem Taschengeld die eignen Taschen voll.

Refrain:
Und wenn du diesen Staat siehst, der sich mein Vater nennt, richte ihm aus,
dass er mich seit Jahren belügt und beraubt und,
dass wir nicht verwandt sind und es auch niemals warn und dann,
sag ihm von meiner Mutter, dass sie sich auch an nichts erinnern kann.
Ja, ja, ja.
An nichts erinnern kann.

Er erhöt die Steuern, Kosten steigen Jahr für Jahr,
doch für die eigenen Diäten, ist genügend Kohle da.
Was nützt der Aufschwung der Wirtschaft, der wächst und der gedeiht,
solange wir vor Kälte friern und es nur Nackenschläge schneit.

Refrain:
Und wenn du diesen Staat siehst, der sich mein Vater nennt, richte ihm aus,
dass er mich seit Jahren belügt und beraubt und,
dass wir nicht verwandt sind und es auch niemals warn und dann,
sag ihm von meiner Mutter, dass sie sich auch an nichts erinnern kann.
Ja, ja, ja.
An nichts erinnern kann.

Und er redet von Erfolg, sinkenden Arbeitslosenzahlen,
doch tausende 1-Euro-Jobber lassen sich von ihm versklaven.
So verfälscht er die Statistiken und verdreht die Zahlen,
während er und seine Schergen von Wahlkampffotos strahlen.

Refrain:
Und wenn du diesen Staat siehst, der sich mein Vater nennt, richte ihm aus,
dass er mich seit Jahren belügt und beraubt und,
dass wir nicht verwandt sind und es auch niemals warn und dann,
sag ihm von meiner Mutter, dass sie sich auch an nichts erinnern kann.

Vater Staat anhören auf:

  • Mit Freunden teilen