Revolutionäre sterben nie

T: Steff / M: Steff - 02:58

Na, sag mal, was denkste? Wie viel von den Leuten da unten denken eigentlich gerade über ne Revolte nach? Hm? Ich glaube im Moment nicht so viele. Viertel vor elf, da hängen alle vor der Glotze. [1]

Terror überall, Träume werden in Ketten gelegt, doch Visionen sterben nie.
Gehirne werden gewaschen mit Anti-Revolution, doch Revolutionäre sterben nie.

Refrain:
Und solange jeder Tag mit einem neuen Morgen beginnt.
Und solange ich immer noch ein paar Gleichgesinnte find.
Und solange die Vögel singen und fliegen, wo es ihnen gefällt.
Solange werd ich kämpfen, für eine bessere Welt.

Gerechtigkeit beschnitten, Demokratie eingesperrt, doch die Wahrheit, die stirbt nie.
Des Lebenssinns beraubt und das Herz eingefroren, doch die Hoffnung, die stirbt nie.

Refrain:
Und solange jeder Tag mit einem neuen Morgen beginnt.
Und solange ich immer noch ein paar Gleichgesinnte find.
Und solange die Vögel singen und fliegen, wo es ihnen gefällt.
Solange werd ich kämpfen, für eine bessere Welt.

Wir sind geboren um frei zu sein, wir sind ein paar von Millionen, wir sind nicht allein.
Der lange Weg, der vor uns liegt führt Schritt für Schritt ins Paradies.

Refrain:
Und solange jeder Tag mit einem neuen Morgen beginnt.
Und solange ich immer noch ein paar Gleichgesinnte find.
Und solange die Vögel singen und fliegen, wo es ihnen gefällt.
Solange werd ich kämpfen, für eine bessere Welt.

Würdest Du mit mir tanzen? Jetzt? In den Stunden vor der Revolution? Ah, eine Revolution ohne tanzen, ist eine Revolution, die sich nicht lohnt. [2]

  1. Die fetten Jahre sind vorbei, 2004
  2. V wie Vendetta, 2005

Revolutionäre sterben nie anhören auf:

Alle Songtexte anzeigen